Satzung

Letzte Einträge

Modellbauwettbewerb 2015
Datum: 30.03.2015
Bilder Modellbau SH 2015
Datum: 30.03.2015
Bilder Modellbau SH 2015
Datum: 30.03.2015
Ede 2014 - Teil 5
Datum: 03.03.2015

Mitgliedsantrag und Satzung als download / pdf

§ 1 - Sinn & Zweck

1.) Der Verein beschäftigt sich mit dem Bau von Kran- und Schwerlastmodellen im Maßstab 1:87 / H0, sowie dem Austausch von Informationen und Fotos über reale Kraneinsätze, Schwertransporte und artverwandte Großeinsätze.

Ein Internetzugang ist für die Mitgliedschaft von Vorteil.

§ 2 - Mitgliedschaft

1.) Die Höhe des Jahresbeitrags wird von den Mitgliedern durch ein Wahlverfahren festgesetzt und ist zum Jahreswechsel im voraus
zu entrichten.

Die Aufnahme neuer Mitglieder erfolgt nach interner Mitgliederbefragung und kann ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden.

2.) Der Eintritt in den Verein ist nach einer Kennenlernphase möglich. Bei der Anmeldung sind Name, Adresse, Telefonnummer anzugeben. Die Mitgliedschaft beginnt mit dem Eingang des vollständigen Jahresbeitrags auf dem Konto.

Neue Mitglieder sollten sich den anderen Mitgliedern mit ihren Interessen und Aktivitäten vorstellen und sind aufgerufen, sich tatkräftig am Vereinsleben zu beteiligen und auch eigene Fotos, Termininfos usw. zur Verfügung zu stellen.

3.) Für den Wiedereintritt ehemaliger Mitglieder bedarf es einer Abstimmungsmehrheit von 2/3 der abgegebenen Stimmen. (Wahl/Abstimmung gem. §7)

4.) Einzahlungen sind auf folgendem Konto zu tätigen:
Kontoinhaber: Tobias Wilhelmi
Bankinstitut: Sparkasse Goslar/Harz
BLZ: 268 500 01
Kto: 154 085 005
Verwendungszweck: Name, Vorname / Beitragsjahr

Bei internationalen Zahlungen:
Tobias Wilhelmi
IBAN: DE48 2685 0001 0154 0850 05
BLC/Swift: NOLADE21GSL
Verwendungszweck: Name, Vorname / Beitragsjahr

5.) Die Mitgliedsdaten werden elektronisch gespeichert und den Mitgliedern zur Verfügung gestellt.

§ 3 - Beendigung der Mitgliedschaft

1.) Tod

2.) Ausbleiben der Beitragszahlung, trotz Erinnerung/Nachfrage

3.) Der Austritt ist jederzeit möglich. Eingezahlte Vereinsbeiträge werden nicht erstattet.

Wird bei der Bekanntgabe des Austritts kein Austrittsdatum angegeben, gilt der Austritt sofort und die Email-Adr. wird aus demMailverteiler gelöscht, um "Spam" (unerwünschte Emails) zu vermeiden.

Das Jahresmodell und die Foto-CD werden nach Fertigstellung per Post zugesandt, sofern in diesem Jahr ein Jahresmodell und/oder Foto-CD angefertigt werden.

4.) Ausschluß
Der Ausschluß kann erfolgen, wenn ein Mitglied

1. den Vereinsnamen mißbraucht
2. das Vereinsleben gröblich stört oder den Zielen des Vereins entgegenwirkt.

Vor der Entscheidung ist dem Mitglied unter Setzung einer Frist von mindestens 14 Tagen Gelegenheit zu geben, sich zu den erhobenen Vorwürfen zu äußern.

Der Ausschluß ist dem Mitglied schriftlich (per Email) unter Darlegung der Gründe bekanntzugeben. Über den Ausschluß des Mitgliedes entscheidet der Vorstand.

§ 4 - Verwendung der Vereinsbeiträge

- Betrieb der Vereinshomepage - www.schwerlastmodell.de

- Anmietung und Ausstattung von Ausstellungsflächen auf themenbezogenen Fachmessen

- Gestaltung einer jährlichen CD-ROM mit den Fotos, die von allen Vereinsmitgliedern aufgenommen und verteilt wurden. Der Vorstand übernimmt keine Gewähr für die veröffentlichten Fotos. Ein Anspruch auf die Erstellung der Foto-CD besteht nicht.

- Gestaltung eines Jahresmodells für jedes Mitglied (unter Vorbehalt der Realisierbarkeit und der Kosten). Ein Anspruch auf Anfertigung eines Modells besteht nicht.

- Nebenkosten (z. B. Porto, Kontogebühren usw.)

§ 5 - Kommunikation und Informationsaustausch

1.) Die Email-Adr. soll den Realnamen oder eine Abkürzung daraus beinhalten

2.) Fotos können auf der Vereinshomepage (http://www.schwerlastmodell.de) veröffentlicht werden. Die Bilder werden zur Veröffentlichung an den Webmaster gesandt. Der Verein und der Vorstand übernehmen keine Haftung für die eingesandten Fotos und lehnt daraus entstehende Ansprüche ab.

3.) Allgemeine Infos können allen Vereinsmitgliedern direkt per Email über die Sammeladresse zugesandt werden.

Der unaufgeforderte Versand von "Witzprogrammen" o. ä. ist zu unterlassen.

4.) Bilderpakete sollen nicht direkt per Email an alle Vereinsmitglieder gesandt werden, sondern werden über den internen Bilderverteiler für alle Mitglieder zum Download bereitgestellt. Dadurch werden überlaufende Mailboxen vermieden.

Fotos sollten im JPG-Format als gesammelte ZIP-Datei an die Emailadresse des Fotoverwalters gesandt werden.

Für den Versand von größeren Paketen sind ausschließlich ZIP-Dateien bestimmt (Endung *.ZIP).

Von selbstextrahierenden Dateien (*.EXE) ist aufgrund der Virengefahr abzusehen. Solche Dateien sollten ungeöffnet gelöscht werden.

§ 6 - Messen und Ausstellungen

1.) Für Veranstaltungen, an denen sich der Verein aktiv beteiligt, wird ein Messeleiter ernannt, der die Planung und Organisation übernimmt und vor Ort die Durchführung kontrolliert. Seinen Anweisungen ist Folge zu leisten.

2.) Ausstellungsflächen müssen rechtzeitig vor Messebeginn angemeldet werden, ebenso Ausstellungsthema und sonstige Besonderheiten.

3.) Messekosten, die im Namen und Sinne des Vereins verauslagt werden, können nach vorheriger Absprache erstattet werden.

4.) Der Verein ist nicht verantwortlich, für evtl. Schäden die an Exponaten entstehen oder durch Exponate verursacht werden. Das Risiko liegt bei dem jeweiligen Besitzer der Ausstellungsstücke.

§ 7 Wahl- und Abstimmungsverfahren

Wahlen und Abstimmungsverfahren werden nach dem folgenden System durchgeführt:

Wahldauer :

1 Woche mit genanntem Schlußzeitpunkt, der beim Wahlaufruf bekanntgegeben wird.

Wahlverfahren:

Jede Wahl findet öffentlich statt. Jedes Mitglied hat nur eine Stimme. Es zählt die erste abgegebene Email jedes Mitglieds.

Es zählen nur Stimmen, die an die Sammeladresse des Vereins gerichtet sind. Somit können alle Mitglieder mitzählen und das Wahl- bzw. Abstimmungsergebnis prüfen.

Jede Wahl bzw. Abstimmung ist mit denen bis zum Schlußzeitpunkt abgegebenen Stimmen gültig. Mitglieder, die sich der Wahl enthalten haben, werden nicht gezählt.

§ 8 Interessensvertreter und Vorstand

Folgende Positionen sind innerhalb des Vereins zu besetzen:

- 1. Vorsitzender
- 2. Vorsitzender
- Kassenwart
- Messeplanung und -organisation
- Foto-Verteilung und -verwaltung
- Pflege des eMail-Verteilers
- Homepagegestaltung


1.) Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von einem Jahr gewählt. Er ist jährlich zum 01. Oktober durch E-Mailwahlverfahren (§7) mit 50% der abgegebenen Stimmen zu bestätigen oder in einem separaten Wahlgang neu zu wählen.

2.) Die Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich tätig.

3.) Zur Wahl des Vorstandes können sich nur Mitglieder selbst stellen.

4.) Zum Vorstand können nur Mitglieder gewählt werden.

5.) Scheidet ein Mitglied des Vorstands während der Amtsperiode aus, wählt der Vorstand ein Ersatzmitglied für den Rest der Amtsdauer des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds.

6.) Der Kassenwart führt die laufenden Geschäfte des Vereins und verwaltet das Vereinsvermögen.

7.) Die Amtsdauer der Vorstandsmitglieder endet:

- mit Ablauf der Amtszeit des Vorstandes nach §8 Abs. 1
- bei Niederlegung des Amtes
- durch Tod des Vorstandsmitglieds

§ 9 Organe des Vereins

1.  Der Vorstand
2.  Mitgliederversammlung (im Internet/Chat möglich)

§ 10 Mitgliederversammlung

1.) Die Jahreshauptversammlung ist die Versammlung der ordentlichen Mitglieder. Sie ist das höchste Beschlußorgan des Vereins, in dem jedes anwesende Mitglied eine Stimme zur Beschlußfassung hat.

2.) Die Jahreshauptversammlung ist alle zwei Jahre vom Vorsitzenden zu berufen. Die Leitung obliegt dem Vorsitzenden.

3.) Mitgliederversammlungen sind zuständig für:

- Wahl und Abwahl der Mitglieder des Vorstandes
- Änderung und Festsetzung der Mitgliedsbeiträge
- Beschluß von Satzungsänderungen
- Änderungen des Vereinszwecks
- Auflösung des Vereins
- Beaufsichtigung des Vorstandes durch Entgegennahme der letzten Gewinn- und Verlustrechnung.

4.) Eine Mitgliederversammlung ist beschlußfähig, wenn sie ordnungsgemäß berufen und wenn mindestens 25% der Mitglieder erschienen sind.

5.) Aufgrund der verschiedenen Wohnorte und der Entfernungen zueinander kann eine Mitgliederversammlung auch per Internet/Chat zustande kommen.

Einzelne Themen können im Wahlverfahren (§ 7) entschieden werden.

6.) Mitgliederversammlungen fassen ihre Beschlüsse grundsätzlich mit der einfachen Mehrheit der erschienenen (im Internet/Chatraum befindlichen) Mitglieder, wenn mindestens 25 % aller Mitglieder an der Abstimmung teilgenommen haben. Stimmengleichheit bedeutet Ablehnung eines Antrags.

Änderungen des Vereinszwecks und die Auflösung des Vereins können nur mit einer Mehrheit von über 75% der erschienenen Mitglieder in einer Abstimmung gefaßt werden, wenn mindestens 50 % aller Mitglieder an der Abstimmung teilgenommen haben.

7.) Bei Auflösung des Vereins entscheidet die Mitgliederversammlung, die über die Auflösung entscheidet, über die Verwendung des vorhandenen Bar- und Sachvermögens.

Stand: 01.01.2012


Letzte Aktualisierung am 01.05.2015

© 2017  Schwerlastmodell.de