Modellbau Schleswig-Holstein 2015

Letzte Einträge

Modellbauwettbewerb 2015
Datum: 30.03.2015
Bilder Modellbau SH 2015
Datum: 30.03.2015
Bilder Modellbau SH 2015
Datum: 30.03.2015
Ede 2014 - Teil 5
Datum: 03.03.2015

Beitrag und Fotos von Siegfried Kiehn

Modellbau Schleswig-Holstein 2015 Neumünster

Moin moin,

hier ein Bericht von der Modellbau Schleswig-Holstein vom 28.Februar und 1. März 2015 in den Holstenhallen von Neumünster. Eins vorweg, laut Presse, haben dieses Jahr über 10.000 Besucher die Hallen besucht. Das waren mehr als in Bremen 2014. Wow.!!

Als wir die Halle betraten, in der unser Platz zugeteilt wurde, ein großes „Raunen“, ja, lange Gesichter waren zu sehen. Erste Kollegen aus unserem Verein hatten die Tische schon ausgerichtet und diverse Dio-Platten schon aufgebaut.

Dann die bittere Erkenntnis…..ist das alles an Tischmetern? Viel zu klein war der Platz. Begeisterung bei uns sah anders aus. Jedoch ein kurzes Telefonat mit dem Veranstalter brachte erste Hilfe. Glücklicherweise hatten andere Teilnehmer abgesagt, sodass wir haben noch einen zweiten Stand bekamen. Nach Begutachtung des Standes kam ein: „Das muss reichen!“

So wurden aus einem eigentlich großen Stand zwei kleinere Stände und es hatte auch den Nutzen, das wir waren sozusagen doppelt präsent waren. Ein großer Vorteil beim Aufbauen war, wir konnten mit unseren Pkw's in einen Innenraum fahren, sodass wir nur wenige Meter unsere Modelle und Zubehör schleppen brauchten.

Nun ging es darum, wer wo seine Modelle platziert. Nach dem das geregelt war, wurde ausgepackt und zwischendurch stellten sich unsere Gastaussteller Malte und Markus vor. Da es nun 2 Stände gab, wurde viel hin und her gependelt.

Ach ja, da waren noch Siegmund und Andreas, wo waren die denn? In der Halle 1 hatte Siegmund seinen Stand, auch er fiel teilweise dem Rotstift zum Opfer, hatte er doch 2 Meter weniger bekommen. Andreas war bei ihm, beide bastelten und zeigten fahrende Modelle, ausgerüstet mit dem Steuerungssystem DC-Car. Man musste sie zum Frühstück mehrmals auffordern, waren sie doch gleich nach Öffnen der Hallen dicht umlagert. Die beiden waren richtig vertieft in ihrer Arbeit. Beim Löten braucht man eben volle Konzentration.

Jeder von uns hatte neue Modelle vorzuzeigen. Was auffiel, es waren mehr dieses Jahr wieder mehr Krane aufgestellt wurden. Sie reichten vom kleinsten, den Krupp 35 -GMT-1 von Siegfried bis zum Liebherr LR 11350 von Malte Boss. Darüber hinaus konnte Frank seine Neuheit, den LTC 1045-3.1 als 3d Druck Modell  vorstellen.

Ach ja, Neuheiten, Neuuuheiten. Viiieeele Neuheiten !!!! Jetzt kann sich der Verein noch besser repräsentieren. Wir haben 2 große Ausstellerflyer bekommen, sehen klasse aus. Auch das Jahresmodell wurde vorgestellt.

Viel bestaunt wurde die selbstgebaute LR 11350 von Malte aus dem hohen Norden. Auch seine Lkw-Modelle zeigten seine Begabung zum Modellbauer. Einfach super !! Ja ja, ich habe ein paar Bilder davon geschossen. Manchmal kam er aus seiner kleinen Ecke kaum heraus, soviel interessante Gespräche musste er führen.

Großes Thema war auch die 3 D Drucktechnik, Markus Frömken hatte gleich einen Karton mit div. Teilen mitgebracht. Echt schöne Teile, die man da zu sehen bekam. Ich hatte ganz feuchte Augen beim betrachten der Teile.

Frank hatte seinen Neuen, den LTC 1045-3.1 mit gebracht, sieht richtig Super aus. Nach dem MB 70 to, nun sein 2. Meisterwerk. Was kommt demnächst?

Ja, da war noch Oke, der ist nun auch in den Resinguß eingestiegen, wie ja schon bekannt. Er hat div. Formen und Material von einem verstorbenem Vereinsmitglied übernommen. Erste Ergebnisse bekamen wir schon zu sehen.  Oke, mach weiter so. Mal sehen, was er noch alles daraus zaubert.

Zwischendurch kam die Frage auf, hast du schon alles gesehen in den Hallen ? Nein, bin noch nicht herum gekommen, zu viel Infoaustausch und Fragen, vielleicht morgen.

Am Samstagabend saßen wir dann noch mit 10 Personen beim Griechen, haben sehr gut gegessen und viel geplaudert. Hier mal einen großen Dank an Andreas und Siegmund, sie haben Neumünster am Freitagabend nach einem passenden Lokal abgefahren.

Der Sonntag, wie sollte es auch anders sein im Norden, Regen und starke Böen. Die Besucher kamen trotzdem. Manchmal wurde es ziemlich eng an unseren kleineren Stand, wo auch Frank seinen Platz hatte. Man hatte Mühe, an das „kalte Büfett“ (unsere Frühstücksachen) zu kommen, um den Hunger zwischendurch zu stillen, da sich auch einige Gäste dort einfanden.

Nun ja, das gehört halt dazu.


Letzte Aktualisierung am 01.05.2015

© 2017  Schwerlastmodell.de